Jugend - Winter-Punktspielrunde 2013/14

C-Junioren Regionsliga 02

TC BW Soltau – Nienhagen II – 4:2

Wie auch in den letzten Jahren bietet die Region Südheide Kindern und Jugendlichen eine regionsinterne Winter–Punktspielrunde an. Am vergangenen Wochenende trafen sich im Tenniscenter Südheide (Groß Hehlen) insgesamt 34 Jugendmannschaften, um den ersten von fünf Spieltagen in ihren jeweiligen Ligen zu absolvieren. Gespielt wurden zwei Einzel und ein Doppel, bei denen die Spielzeit auf jeweils eine Stunde begrenzt ist.

Die 4 Jungs vom TC Blau-Weiß Soltau hatten gleich zwei Premieren an diesem Tag: Zum einen spielten sie das erste Mal bei den bis zu 3 Jahre älteren C-Junioren auf, und zum anderen liefen sie das erste Mal in ihrem neuen Mannschaftsoutfit auf. Die Mannschaft trat in voller Besetzung an, um gleich die ersten Punkte zu holen. Marcel Müller (Spielgemeinschaft mit TCE Walsrode) konnte trotz technisch besserem Spiel gegen den Nienhagener Jonas Winter in seinem Einzel nicht punkten. Durch zu viele eigene Fehler ging der erste Satz klar mit 1:6 verloren. Im zweiten Satz kam Marcel besser ins Spiel und sicherte bei Ablauf der Spielzeit beim Stand von 4:3 einen Punkt. Tim Steppat (TC Blau-Weiß) brachte seinem Team durch den souveränen Gewinn seiner beiden Sätze mit 6:4, 5:0 gegen Florian Sommerland zwei weitere Punkte.

Mit einem Vorsprung von 3:1 Punkten ging es dann ins Doppel. Die Youngster Jan-Frederik Reese (Jahrgang 2005) und Luca Elbers Gutiérrez (Jahrgang 2004) sicherten durch den Gewinn des ersten Satzes mit 6:5 im Tie-Break (7:2) den vierten wichtigen Punkt zum verdienten 4:2 Endstand.

Erster Spieltag, erster Sieg, die C-Junioren vom TC BW Soltau v.l.:

Jan-Frederik Reese, Marcel Müller, Luca Elbers Gutiérrez, Tim Steppat
Jan-Frederik Reese, Marcel Müller, Luca Elbers Gutiérrez, Tim Steppat (v.l.)
Winterrunde 2013/14

Wie auch in den letzten Jahren bietet die Region Südheide allen Kindern und Jugendlichen eine regionsinterne Winter–Punktspielrunde an. Diese Runde soll gerade denen, die nicht regelmäßig an Tennisturnieren teilnehmen, die Möglichkeit geben, über den Winter weiterhin auch Tennis zu spielen.

Tennisjugend freut sich auf die 17. Auflage der Challenge

Der seit 1997 laufende Nachwuchswettbewerb wird auch in der Wintersaison 2013/14 abwechselnd im Sportpark Kreideberg (Lüneburg), im Tenniscenter Jesteburg und in der Tennishalle des MTV Ramelsloh veranstaltet.

Die Challenge eignet sich für alle Jungen und Mädchen, die Freude am Tennisspielen haben, unabhängig von ihrer Begabung und ihrem Förderstatus. Seit 1997 haben fast 2000 Jungen und Mädchen teilgenommen.

An insgesamt 20 verschiedenen Spielwochenenden können Jungen und Mädchen gemeinsam - je nach Wunsch nur mit Jungen bzw. nur mit Mädchen oder auch gemischt - in nach Alter und Spielerfahrung differenzierten 4er- bis 7er-Gruppen auf dem Kleinfeld, Midcourt oder Großfeld spielen. Auch einmaliges Mitspielen ist möglich. In einem festgelegten Spielzeitraum (15 bis 18 Min.) wird wie im Tischtennis (also 1:0, 2:0, 2:1 usw.) gezählt. So kann es am Ende der Spielzeit auch ein Unentschieden geben.

Zum Abschluss findet als Höhepunk der Challenge das Mastersfinale statt, in dem jahrgangsbezogen um einen Mastertitel gespielt wird. Dabei wird in den stark frequentierten Jahrgängen eine nach Spielerfahrung zusammengesetzte A- und B-Konkurrenz ausgetragen.

Der Start der Turnierserie erfolgt in Lüneburg am 21./22.09., in Jesteburg am 28./29.09. und in Ramelsloh am 02./03.11.2013.

Detaillierte Informationen inkl. aller Termine und Austragungsorte erhält man auf der Homepage der Challenge (www.challenge.de.vu). Auch kurzfristige Anmeldungen unter Tel. 04138-510026 oder per Email an hausn@t-online.de.

Kleinfeldpunktspiel TC Blau-Weiß II gegen Eschede am 29.05.2013
Julian Dohmen (l.), Moritz Peters
Julian Dohmen (l.), Moritz Peters

Julian Dohmen und Moritz Peters traten in Eschede zum Kleinfeldpunktspiel an. Hier spielte jeder gegen jeden und ein gemeinsames Doppel. Drei Einzel und das Doppel gingen an die Jungen von Blau-Weiß.

Interregionsmeisterschaften der Jüngsten 2013
Jan-Frederik Reese
Jan-Frederik Reese

Am 11. Mai 2013 fanden in Achim die Interregionsmeisterschaften der Jüngsten 2013 statt. Die Tennisregionen Lüneburg, Aller-Oste-Wümme und Südheide bieten diesen Wettbewerb für ihre Mitglieder nach Abschaffung der Bezirksmeisterschaften an. Für den TC Blau-Weiß Soltau gingen Ajla Zahirovic und Jan-Frederik Reese an den Start.

Jan-Frederik trat im Kleinfeld an, gewann in der Gruppenphase 3 von 4 Spielen. Er musste sich nur dem späteren Gewinner geschlagen geben. Somit qualifizierte er sich für das Hauptfeld. Hier gewann er sein erstes Spiel und sicherte sich gegen die sehr ambitioniert spielenden Konkurrenz einen 3. Platz.

Alja Zahirovic trat im Großfeld an. In der Gruppenphase gewann sie alle Spiele und kam so in die Hauptrunde. Hier verlor in Viertelfinale knapp mit 4:6 und 5:7.

Regionsmeisterschaften 2011

Jugend Sommer 2011
Julia Rakocevic
Julia Rakocevic

Am Pfingstwochenende fanden die letzten Kreismeisterschaften im Kreis SFA in Walsrode statt. Die Finalisten qualifizierten sich zum Spiel um die 1. Regionsmeisterschaft. In der U12 wurde Kira Schaffer Vierte. Die Nebenrunde gewann Lisa Marie Röbbert vor Johanna Schmidt und Tessa Kramer. Bei den U21-Spielerinnen gewann Julia Rakocevic. Constantin Franz wurde in der U14 Dritter, Thore Abend gewann die Nebenrunde. Leon Abend gewann die U16 Konkurrenz und Julius Elbers wurde Zweiter der Nebenrunde. Damit stellt der TC Blau-Weiß zwei Kreismeister.

Vor den Sommerferien wurde dann unter den Finalisten der Kreismeisterschaften in Celle und Soltau-Fallingbostel der Regionsmeistertitel ausgespielt. Julia Rakocevic wurde Regionsmeisterin U21 und Leon Abend wurde Vizemeister in der U16.

Jüngste Sommer 2011
Mara und Niels Jasper
Mara und Niels Jasper

Bei den letzten Kreismeisterschaften der Jüngsten in Walsrode konnten gleich 4 Spieler/innen einen Titel erspielen. Im Kleinfeld U7 gewann Mara Röbbert und bei den Jungen U7 Niels-Jasper Reese; Luca Elbers Gutiérrez wurde Fünfter. Im Midcourt U9 gewann Ajla Zahirovic und im Großfeld U10 Kira Schaffer.

Jugend Winter 2011
Leon, Laura Marie, Thore
Leon, Laura Marie, Thore

Sieben Spieler/innen des TC Blau-Weiß Soltau nahmen an den ersten gemeinsamen Regionsmeisterschaften in Groß-Hehlen bei Celle teil. In der U9 Midcourt wurde Ajla Zahirovic Dritte. Laura Marie Behrendt belegte den 2. Platz in der U10 Großfeld. In der U14 wurde Thore Abend Dritter. Leon Abend konnte in der U16 den Regionsmeistertitel erringen. Julia Rakocevic wurde im stark besetzten Feld der U21 Dritte.

Jüngsten-Bezirksmeisterin 2011

Ajla Zahirovic
Ajla
Ajla

wurde Bezirksmeisterin im Kleinfeld U8.

Vereinsmeisterschaften 2011

Jugendmeisterschaften 2011
Sieger und Platzierte
Sieger und Platzierte

Am ersten September-Wochenende 2011 fanden auf der Anlage des TC Blau-Weiß Soltau die Tennis-Jugendmeisterschaften statt. Die Jugendwartinnen Catharina Schwedler und Nicole Abend hatten die Jugendlichen aller drei Soltauer Vereine zu einer gemeinsamen Jugendmeisterschaft eingeladen. 25 Jugendliche nahmen bei bestem Wetter daran teil. Erstmals gab es die Möglichkeit für Neueinsteiger in einem B-Feld zu starten, so dass sie erste Punktspielerfahrungen sammeln konnten ohne gleich auf die erfahrenen Mannschafts- und Turnierspieler zu stoßen. Sieger in der A-Jugend wurde Leon Abend vor Constantin Franz und Raimond Saiti (alle TC BW Soltau). Im A-Feld der B-Jugend siegte Fabian Tilz (TC v. Cramm), Zweiter wurde Tim Winkelmann vor Frithjof Schmidt und Till Schwedler (alle TC BW Soltau). Im B-Feld wurde Sebastian Saiti Erster vor Mario Wimmer und Sönke von Felde (alle TC BW Soltau). Die B-Juniorinnen-Konkurrenz konnte Lissen Maaß für sich entscheiden, Beeke von Felde wurde Zweite (beide TC BW Soltau). Die C-Juniorinnen hatten das größte Feld, daher wurde hier noch eine Nebenrunde ausgetragen. Siegerin der Hauptrunde wurde Kira Schaffer (TC BW Soltau) vor Conny Pohl (TC v. Cramm), das Spiel um Platz 3 konnte Johanna Schmidt für sich entscheiden, Vierte wurde Frauke Schmidt (beide TC BW Soltau). Im Finale der Nebenrunde siegte Nina Pohl (TC v. Cramm) gegen Laura-Marie Behrendt (TC BW Soltau), Celine Marmulla (TC v. Cramm) wurde Dritte. Die jüngsten Teilnehmer starteten bei den D-Junioren. Sieger wurde Gerrit von Felde (TC BW Soltau) vor Felix Königshaus (TC v. Cramm), Luca Elbers Gutiérrez und Jannick Marmulla belegten Platz 3 und 4, waren aber auch die jüngsten Teilnehmer.

Jüngstenmeisterschaften 2011
Sieger und Platzierte
Sieger und Platzierte

Am ersten Ferientag traten die jüngsten Spielerinnen und Spieler des Vereins gegeneinander an. Für die Meisten von ihnen war es die erste Wettkampferfahrung. Gespielt wurde im Midcourt-Feld und im Kleinfeld mit druckreduzierten Bällen, diese erleichtern den Kindern das Tennis spielen. Außerdem gab es noch eine Olympiade mit Tennis spezifischen Übungen. In der Midcourt-Konkurrenz siegte Gerrit von Felde vor Ajla Zahirovic und Niels-Jasper Reese. Bei der Tennis-Olympiade Laura Elbers Gutiérrez vor Luis Piro.

Ergebnisse Sommer 2011
Alternativer Beispieltext-Bildunterschrift
Die C II Juniorinnen

Es nahmen 9 Mannschaften am Punktspielbetrieb teil.

  • Junioren A I 1. Bezirksklasse Platz 1
  • Junioren A II 1. Kreisliga Platz 4
  • Junioren B I 1. Bezirksklasse Platz 3
  • Junioren B II 1. Kreisklasse Platz 4
  • Juniorinnen C I 1. Kreisklasse Platz 1
  • Juniorinnen C II 1. Kreisklasse Platz 4
  • Midcourt Mädchen I Bezirksklasse Platz 3
  • Midcourt Mädchen II Kreisliga Platz 1
  • Kleinfeld Kreisliga Platz 1 haben am Bezirksfinale in Scheeßel teilgenommen